Giuliana Pelli Grandini

Giuliana Pelli Grandini, in Lugano geboren und aufgewachsen, ist Psychomotorik-Thera­peutin und Autorin. Ihr erstes Buch, La statuina di Meissen e il Mandala (Casagrande 1999 / Bollati Boringhieri 2000) ist auf Deutsch unter dem Titel Albarosa erschienen (hep Verlag 2005).   

Für La mummia bambina (Casagrande 2004) wurde sie mit dem Schiller-Preis 2005 ausgezeichnet.

Sie lebt und arbeitet in Lugano.

Im verlag die brotsuppe ist die deutsche Erstveröffentlichung von La mummia bambina erschienen: Das Mumienkind, übersetzt von Gabriela Zehnder.


 time:134.34ms