Jean-Luc Benoziglio

Jean-Luc Benoziglio wurde 1941 in Monthey (Wallis) geboren. Er studierte an der Universität Lausanne Jura und Politologie. Seit 1967 lebt er in Paris, wo er bei verschiedenen Verlagen arbeitete und bisher 13 Romane veröffentlicht hat (alle bei Editions du Seuil).     

Vier davon sind auf Deutsch bei Rowohlt erschienen: «Stilleben mit Pistole», «Porträt-Sitzung», «Der Tag, an dem Kary Karinaky auf die Welt kam» und «Bilder einer Ex». Er wurde mit verschiedenen Preisen ausgezeichnet, u. a. mit dem Prix Medicis für «Cabinet Portrait», dem Schillerpreis 1998 für sein Gesamtwerk, dem Prix Lipp/Genève für «Le Feu au Lac». Für «Louis Capet» erhielt er den Prix Michel Dentan 2005 und den Prix des Auditeurs de la Radio Suisse Romande 2006.

Im verlag die brotsuppe erschienen Louis Capet, Fortsetzung und Schluss und Das Losungswort  (beide übersetzt von Gabriela Zehnder).

Jean-Luc Benoziglio ist am 5. Dezember 2013 überraschend in Paris gestorben. Wir werden den Freund und grossen Schriftsteller vermissen. Daniel Rothenbühlers Beitrag finden Sie hier.  


 time:143.75ms