SCHUMACHER

Romain Buffat

Über ihn weiss man fast nichts, nur gerade was nötig ist, um aus ihm einen Mythos zu machen.

Man weiss, dass er aus den Staaten kam, dass er Ende der Fünfzigerjahre in der Luftwaffenbasis der US Air Force von Évreux in der Normandie stationiert war, und dass er dort eine Französin namens Colette kennenlernte.

Der Rest ist Spekulation.

Eine dichte Geschichte über einen amerikanischen Traum, eine unmögliche Liebe und nicht eingelöste Versprechen.

Ein bemerkenswerter erster Roman, der im französischen Original 2018 mit dem Prix littéraire chênois und 2019 mit dem Terra Nova Preis der Schweizerischen Schillerstiftung ausgezeichnet wurde.

Auf wunderbare Weise aus dem Französischen übersetzt hat Gabriela Zehnder.

Pressestimmen

Clara Gautheys Rezension im Bieler Tagblatt finden Sie hier.
Schumacher besprochen in der P.S.-Buchbeilage hier.

Auszeichnungen

  • Prix littéraire chênois 2018
  • Terra Nova Preis der Schweizerischen Schillerstiftung 2019