Kleine blaue Nacht

Urs Dickerhof
Kleine blaue Nacht
Buch und CD; CHF 25,00 und Euro 21,00
ISBN 978-3-905689-17-4

Da nahm Pilatus Jesus und liess ihn geisseln. Und die Kriegsknechte flochten eine Krone von Dornen und setzten sie auf sein Haupt und legten ihm ein Purpurkleid an, traten zu ihm und sprachen: «Sei gegrüsst, lieber Judenkönig!» und gaben ihm Backenstreiche. Da ging Pilatus wieder heraus und sprach zu ihnen: «Sehet, ich führe ihn heraus zu euch, dass ihr erkennt, dass ich keine Schuld an ihm finde.» Also ging Jesus heraus und trug eine Dornenkrone und ein Purpurkleid. Und Pilatus spricht zu ihnen: «Sehet, welch ein Mensch!» Da ihn die Hohenpriester und die Diener sahen, schrien sie und sprachen: «Kreuzige!» Kreuzige!» Pilatus spricht zu ihnen: «Nehmt ihr ihn hin und kreuzigt ihn; denn ich finde keine Schuld an ihm.» 

Johannes, Kapitel 19, Verse 1 bis 7, nach Luther

Urs Dickerhof malt Bilder zum Pilatus-Zitat «Ecce homo» und begleitet diese Arbeit, wie er das meistens tut, mit literarischen Einträgen in ein Notizheft; später nennt er sie die «Notizen vom Tal». 

Er fährt für diese Arbeit ins Tessin. Schriftlich dokumentieren wir die entstandenen Bilder und Worte. 

Den gesamten Text «Notizen vom Tal» hat mischa d.  vertont. Er findet sich als Hör­stück auf der CD hinten im Buch. Maya Arber und Francesco Micieli lesen.

Kleine blaue Nacht, Buch und CD; CHF 25,00 und Euro 21,00, ISBN 978-3-905689-17-4, CHF 25,00


 time:144.47ms