Sophie Lapierre

Walter Moßmann
Sophie Lapierre
1 CD mit Begleitbuch; CHF 32,80 und Euro 26,50
ISBN 978-3-9522928-1-5

Radikal, auf eine leise und genaue Weise, ist Walter Moßmanns CD «Sophie Lapierre». Er ist den historischen und musikalischen Spuren jener «Verschwörung der Gleichen» nachgegangen, die den linken, egalitären Flügel der Französischen Revolution bildete. Seine Lieder und Sprechgesänge mit Klavierbegleitung durch Joschi Krüger setzen der 1771 geborenen Revolutionssängerin und ehemaligen Dorfschullehrerin ein musikalisches Denkmal. Ein umfangreiches Dossier kommt dem Gebrauchswert der CD zugute. 

«Moßmann macht diesmal keine Lieder. Er erzählt stattdessen eine Geschichte ... ein Hauptthema hatte Sophie Lapierre bei ihren Liedern, bei ihrer Agitation – eine Sehnsucht, die selbst die französische Revolution nicht befriedigt hatte: Egalité = Gleichheit. Und um diese Egalité geht es Moßmann nicht minder ... Da fehlt doch noch was ... damals wie heute. Also verbindet Moßmann das Damals mit dem Heute ... Es ist ein starkes Stück Geschichte, das von dieser CD zu lernen ist» (Wolfgang Prosinger, Badische Zeitung).

Walter Moßmann arbeitet als Autor, Regisseur, Liedermacher für unterschiedliche Medien. Lebt in Freiburg.

Joschi Krüger studierte an der Musikhochschule in Freiburg. Er lebt in Emmendingen als Klavierlehrer und freier Komponist.

Sophie Lapierre, 1 CD mit Begleitbuch; CHF 32,80 und Euro 26,50, ISBN 978-3-9522928-1-5, CHF 32,80


 time:138.48ms