Sabine Haupt

Sabine Haupt, geboren 1959 in Giessen, lebt seit 1980 am Genfersee, zwei Töchter, Professorin für Allgemeine und vergleichende Literaturwissenschaft an der Universität Fribourg. Neben wissenschaftlichen Arbeiten publiziert sie auch für Presse, Rundfunk und Fernsehen. Sie ist im Vorstand des Deutschschweizer PEN-Zentrums und des dreisprachigen Literatur- und Übersetzungsfestivals »Bieler Gespräche«. Zwei Erzählbände sowie zahlreiche Prosatexte in Literatur- und Kulturmagazinen. Im verlag die brotsuppe erschien 2018 ihr Roman Der blaue Faden. Pariser Dunkelziffern.

Foto: Christian Fotsch